preloaderlogo wird geladen

Neuigkeiten

Eröffnung der ersten Solarsporthalle in Brandenburg

Mit der Errichtung einer Solarsporthalle als Ersatz für zwei alte Sporthallen des Dr.-Albert-Schweizer Schulzentrums setzte die Stadt Vetschau neue Maßstäbe bezüglich Energieeffizienz. Die feierliche Einweihung fand am 06.07.2007 statt. Die Besucher wurden u. a. durch die Architekten Carsten Grobe, Fa. Passivhaus, Thomas Torlach, Fa. ART-plan, und Stephan Riedel, Geschäftsführer der SunStrom GmbH, über die Besonderheiten des Gebäudes informiert. So erfuhren die Gäste, dass die Solarsporthalle als Passivhaus gebaut wurde. Der Begriff Passivhaus beschreibt einen bestimmten Energiestandard eines Gebäudes, bei dem durch eine optimale Dämmung und Systemen der Energierückgewinnung und der Abwärmenutzung (durch die Abwärme von Personen oder technischen Geräten, wie z.B. der Zentralwechselrichter-siehe Bild unten) ein enormer Teil des Energiebedarfs eingespart werden kann. Der Gesamtenergiebedarf für den Betrieb der Sporthalle beträgt somit nur ca. 80.000 kWh pro Jahr. Ebenso energieeffizient ist die 176 kWp große Photovoltaikanlage, die sich auf dem Dach des Gebäudes befindet und durch SunStrom errichtet wurde. Die Energiegewinnung durch die fast 1.000 installierten Solarmodule beträgt ca. 150.000 kWh pro Jahr. Das Gebäude „produziert“ also mehr Energie als für den Betrieb benötigt wird. Damit wird sogar der Plusenergiehausstandard eingehalten und ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung einer lebenswerten und gesunden Umwelt geleistet.

  • Autor: SunStrom
  • Erstellt: 2007-08-10

logo

"Die Nutzung regenerativer Energieträger ist keine Alternative unter anderen, sie ist vielmehr ein absolutes Muss. Mit unserem Angebot - der Planung und Installation von Photovoltaikanlagen jeder Art und Größe - wollen wir Menschen und Umwelt dienen, heute und in der Zukunft."

Kontakt

SunStrom GmbH
Moritzburger Weg 67
D-01109 Dresden

Telefon: 0351 8838-130 E-Mail: info_at_sunstrom.de

Direktlinks